Lexikon Versicherungen

       

Altersrückstellungen

Mit steigendem Lebensalter verändert sich im Bereich der Risiko-, Berufsunfähigkeits- und Krankenversicherung das Risiko des Versicherers. Um keine steigenden Beiträge zu erhalten, ist der Beitrag für Verträge mit Altersrückstellungen etwas höher, als zu Beginn notwendig. Die zuviel gezahlten Beiträge werden dazu verwendet, den Zahlbeitrag stabil zu halten. Es besteht kein Recht auf eine Auszahlung dieser Rückstellungen.

Veröffentlicht im Lexikon von Saar-Versicherung.de.
Kategorien: Lebens- und Rentenversicherungen Krankenversicherungen Zahnversicherungen Heilpraktikerversicherungen Krankenhausversicherungen Pflegeversicherungen