Lexikon Versicherungen

       

Zahnersatz

Wenn ein Zahn nicht mehr als erhaltungswürdig eingestuft wird und gezogen werden muss, spricht man von Zahnersatz, egal in welcher Form die Behandlung statt findet. Für Zahnersatz werden je nach Befund Festzuschüsse von der gesetzlichen Krankenkasse gezahlt. Diese Festzuschüsse unterschreiten aber immer den Rechnungsbetrag, so dass immer ein Eigenanteil von mindestens 50% der Rechnung übrig bleibt. Diesen Eigenanteil kann man durch eine Zusatzversicherung senken.

Veröffentlicht im Lexikon von Saar-Versicherung.de.
Kategorien: Zahnversicherungen