News

Deutschland ist der Gewinner in der Euro-Krise

Deutschland ist noch immer der große Gewinner der Euro-Krise, trotz (oder gerade wegen) der Haftung für den Rettungsschirm macht Deutschland in der Krise ein Milliardenplus.

Deutschland ist in der Krise ein sicherer Hafen - das glauben auch die Anleger. Statt in anderen Ländern profitable aber auch hochriskante Staatsanleihen zu kaufen, investieren sie in deutsche Staatsanleihen. Die hohe Nachfrage drückt den Zins, so dass sich Deutschland im Moment für nur 1,25% Zinsen (10jährige Bundesanleihen) refinanzieren kann. Dadurch spart unser Finanzminister derzeit enorme Summen an Zinsen, laut Bild-Zeitung (Quelle: Bremer Landesbank) sind dies ca. 2 Mrd Euro monatlich. Sollte also der Rettungsschirm nicht im vollen Umfang genutzt werden müssen, könnten alleine die niedrigen Zinsen letztendlich sogar ein Plus für Deutschland bedeuten.

Für alle Kreditnehmer in Deutschland sind diese niedrigen Zinsen ebenfalls ein Segen. Egal ob Haus, Auto, Kleinkredit oder Disop: Die Zinsen sind in den letzten Monaten enorm gesunken - dies macht Investitionen leichter möglich!

Von derzeit schwachen Euro profitieren auch die Exporteure. Deutschland ist sowieso ExportWeltmeister und die derzeitige Lage verbessert die Lage für die Exportwirtschaft zusätzlich. Statt 1,44 Dollar für Waren/Maschinen im Wert von einem Euro zu bezahlen, kostet dies derzeit nur 1,23 - was deutsche (bzw. generell europäische) Produkte besonders attraktiv für den Export macht.

Veröffentlicht bei Saar-Versicherung.de im News-Archiv RSS
Gib 1+ für diesen Artikel

Kommentare zum Thema

Kommentar verfassen
Name eMail (freiwillig)
Welcher Buchsta_e fehlt?
Weitere Artikel Versicherungen
Tag-Cloud
Deutsche Deutschland Euro Gewinner Krise Niedrigen Rettungsschirm Staatsanleihen Statt Zinsen