News

Partei-Rabatte bei Versicherungen

Ausnahmsweise mal ein Thema, dass sowohl meine Kenntnisse als Versicherungskaufmann, als auch mein politisches Engagement fordert: Parteimitglieder erhalten Rabatte bei Versicherungen.

Als Versicherungskaufmann und Mitglied der FDP wusste ich natürlich, dass es Rabatte für Mitglieder bei der DKV gibt - verwundert hat mich dies nicht. Denn Gruppentarife sind für einen Versicherungskaufmann eine völlig normale Sache, dazu vielleicht etwas Hintergrundinformationen zum Thema Gruppentarife.

Gruppentarife bei Versicherungen

Findet sich eine exakt definierte, ausreichend große Interessengemeinschaft, so kann diese mit einem Versicherer einen Gruppentarif aushandeln. Diese Interessengemeinschaft kann z.B. die Belegschaft einer Firma sein, oder aber auch ein Verein oder eine Partei. Diese Gruppenverträge sind für beide Partner in der Regel von Vorteil:
  • Der Versicherer erhält Zugriff auf ein Kundenklientel, ohne dafür Werbung machen zu müssen - für ihn ist dieses Geschäft in der Regel verwaltungsarm.
  • Die Interessengemeinschaft erhält oftmals Sonderkonditionen - dies können Rabatte sein, oder aber auch ein Annahmezwang (Kontrahierungszwang), so dass man sich unabhängig von seinem Gesundheitszustand versichern kann.
  • Bei Belegschaftsgeschäft kann es sogar soweit kommen, dass Verträge über Listen abgeschlossen werden, oder sogar gegen Pauschalprämien.
Das alles ist gang und gäbe in der Versicherungsbranche, Gruppenverträge sind für beide Partner sehr sinnvolle Vereinbarungen. Ich selbst betreue z.B. einen großen Tauchverein, der vergünstigte Konditionen für eine Unfallversicherung mit Schwerpunkt auf Tauchunfällen (insbesondere aufgrund Luftdruck-Unfällen) hat und auch dort arbeiten wir jedes Jahr Mitgliedslisten ab und versichern alle Personen. Die Beiträge werden über den Vereins-Mitgliedsbeitrag direkt gezahlt - alles super einfach und schlank in der Verwaltung.

Rabatte für Parteien

Es steht jeder Partei frei, Gruppenverträge zu schließen - allerdings sollte ein Versicherer auch entsprechend darauf bestehen, dass dann auch möglichst viele Mitglieder diese Gruppen-Konditionen nutzen. Denn nur über eine große Masse an Kunden lohnt sich ein solcher Gruppenvertrag.

Generelles zu Rabatten

Man kriegt ja immer und überall Rabatte, wer diese nicht nutzt ist ja selbst schuld. Wer nicht mit seinem Autohändler feilscht und den Listenpreis zahlt, dem kann ich leider auch nicht helfen. Bei Autos sind 20-30% Rabatt keine Seltenheit. Mir sind noch einige andere Fälle bekannt, wo Interessengemeinschaften Rabatte erhalten:
  • Die SPD hat meines Wissens sogar eine eigene Reisegesellschaft
  • Gewerkschaften und SPD unterstützen sich gegenseitig (Rabatte...)
  • Grüne und SPD-Mitglieder können günstiger Bahn fahren
  • Journalisten kriegen oftmals Freikarten UND können deutlich günstiger fliegen
  • Payback, Miles&More, Debitel etc.
Alle Maßnahmen sind legitim, solange es hier keine Gefälligkeiten gibt, sondern beide Partner von dieser Zusammenarbeit profitieren.

Veröffentlicht bei Saar-Versicherung.de im News-Archiv RSS
Gib 1+ für diesen Artikel

Kommentare zum Thema

Kommentar verfassen
Name eMail (freiwillig)
Welcher Buchsta_e fehlt?
Weitere Artikel Versicherungen
Tag-Cloud
Beide Gruppentarife Gruppenverträge Günstiger Interessengemeinschaft Konditionen Mitglieder Nicht Oftmals Partei Partner Rabatte Regel Seinem Sogar Thema Versicherer Versichern Versicherungen Versicherungskaufmann